WEL-W5

5 Wickelstationen, 1 Einziehstation


WEM 3G

3 Wickelstationen, 1 Einziehstation

WICKEL-

UND EINZIEHAUTOMATEN

Gegenüber Einzelmaschinen bieten Wickel- und Einziehautomaten viele Vorteile:

 

An erster Stelle steht die verbesserte Qualität: Die Spulen werden direkt in das Einziehwerkzeug eingewickelt. Hierdurch entfällt das Risiko von Drahtbeschädigungen oder der Deformation der Spulen wie sie beim manuellen Transfer bei Einzelmaschinen auftreten können.


Bessere Maschinen-Effizienz: Durch die Kombination mehrerer Wickelspindeln mit einer Einziehstation ist die Auslastung der Einziehstation deutlich höher als bei Einzelmaschinen. Das Einziehwerkzeug ist aufgeteilt in ein Unterteil, das sich permanent in der Einziehstation befindet und mehreren Oberteilen, die zwischen der Einziehstation und den Wickelstationen transferiert werden. Anstelle von 1 bis 2 Statoren pro Minute kann so alle 12 bis 15 Sekunden ein Stator gefertigt werden.


Bessere Arbeits-Effizienz. Da die Be- und Entladung in einer eigenen Station stattfindet kann eine Bedienperson mehrere Automaten bedienen. Bei Einsatz von automatischen Be- und Entladegreifern und eines Förderbandes kann ein Bediener sogar eine ganze  Fertigungslinie bedienen. Die höheren Anschaffungskosten können so schnell durch Einsparung von Lohnkosten amortisiert werden.

WWEM1

1 Wickelstation, 1 Einziehstation



WWEM1-F1

1 Wickelstation, 1 Einziehstation, 1 integrierte Formpresse

 

WELLENWICKEL-

und EINZIEHAUTOMATEN

Mit der patentierten Wellenwickeltechnologie von Elmotec Statomat können sowohl verteilte als auch nicht-verteilte Wicklungen erzeugt werden. Die Wellenform wird bereits während des Wickelvorgangs erzeugt und nicht etwa nachträglich, was zu einer Platzeinsparung gegenüber der alten Technologie führt. Das neue patentierte Wickelverfahren stellt außerdem sicher, daß es bei parallelen Drähten nicht zu Kreuzungen der Drähte kommen kann und stellt somit ein optimales Wickel- und Einziehergebnis sicher.

 

Während der letzten Jahre haben wir eng mit unseren Kunden zusammengearbeitet um Verbesserungen für eine noch hochwertigeres Ergebnis des Produktionsprozesses zu entwickeln. Die altbekannten Probleme der Alternatorfertigung wie verrutschte Deckschieber, Drahtenden die von Hand gerichtet werden müssen und Wickelköpfe mit zufällig verteilten Drähten gehören somit der Vergangenheit an. Mit der WWEM können alle Deckschieber auf der gleichen, einstellbaren Höhe positioniert werden, die Drahtenden zeigen nach dem Einziehen gerade nach oben und die Wickelköpfe haben parallel aufgefächerte Drähte um eine optimales Ergebnis beim Endformen zu erzielen.

Für "high-efficiency" Statoren mit engen Nutschlitzen und hohen Füllfaktoren bieten wir unsere WWEM1-F1 mit integrierter Zwischenformpresse an. Der Stator bleibt während des gesamten Prozesses im Rundtisch mit geschlossenen Kragenstützfingern anstatt diese jedesmal für einen Transfer zur Formmaschine zu öffnen. Dies ist ein weiteres kleines Detail, das am Ende großen Einfluß auf die Qualität hat.

Beispiel für einen segmentierten Stator (SIEMENS)

SEGMENTSTATOR WICKEL-

UND FÜGEAUTOMAT 

Die Forderung von immer höheren Nutfüllfaktoren bringt die herkömmliche Wickel- und Einziehtechnologie an ihre technischen Grenzen. Immer mehr Motorenhersteller haben deshalb damit begonnen einzelne Statorzähne oder Spulenträger direkt zu bewickeln und diese segmentierten Statoren anschließend zusammenzufügen. Elmotec Statomat bietet Lösungen für Wickel- und Fügeautomaten mit und ohne Schaltverbindungen.