PAKETIEREN

Statorpaketieren – Schweiß-, Klammer- und Niet-Maschinen

Zum manuellen Paketieren von vordosierten Blechpaketen mit anschließendem Prüfen der Pakethöhe und automatischem:

  • Schweißen
  • Klammern
  • Nieten

Paketiersysteme für Statoren und Rotoren

Zum automatischen Paketieren von Einzelblechen aus einem Magazin mit automatischem Blechdicken-Toleranzausgleich, Zulegen von Endblechen und anschließendem:

  • Schweißen, Klammern oder Nieten
  • Isolieren
  • Einpressen der Rotorwelle

EUK-4

EU 400

ISOLIEREN

Wir bieten eine große Auswahl an Isoliermaschinen für die unterschiedlichsten Einsatzszenarien.
Unsere Standardisoliermaschinen der Baureihe EU habe Ihre Zuverlässigkeit über viele Jahre hinweg unter Beweis gestellt. Von der Konstruktion immer auf dem neuesten Stand gehalten sind es unsere erfolgreichsten und meistverkauften Isoliermaschinen.

 

Wenn Sie viele verschiedene Pakethöhen des gleichen Blechschnitts verarbeiten sind unsere neuentwickelten Maschinen der Baureihe SIM genau das richtige. Die Umstellung auf eine andere Pakethöhe benötigt nur wenige Sekunden. Das Isoliermaterial muß dabei nicht gewechselt werden, da alle Pakethöhen mit Isoliermaterial der gleichen Breite isoliert werden.

Ihr Stator hat (bis zu) 4 verschiedene Nutformen? Kein Problem für unsere EUK-4. Die Maschine kann 4 beliebige Nutformen im selben Stator verarbeiten. Oder Sie entscheiden sich für unsere EU 90-MS. Damit können Sie eine beliebige Anzahl verschiedener Nutformen isolieren (bei rundem Nutgrund).

Unser Standardprogramm umfaßt Isoliermaschinen für Pakethöhen von 18 bis 500mm. Andere Pakethöhen auf Anfrage.

RE 130 

SE 320  C - Spuleneinzieh- und -zwischenformmaschine

EINZIEHEN

Die Spuleneinziehmaschinen von Elmotec Statomat sind in diversen Ausführungen erhältlich, die sich mit verschiedenen Optionen ausstatten lassen.

Die Einzieher der Baureihe SE sind eine kostengünstige Variante für einfachere Statoren. Die Baureihe RE verfügt über das patentierte Elmotec Statomat Einziehverfahren unserer Wickel-/Einziehautomaten und genügt auch höchsten Ansprüchen bezüglich Füllfaktor und Nutschlitz.

Folgende Optionen können hinzugefügt werden:

  • automatische Pakethöhenverstellung
  • Einziehkraftüberwachung
  • Kragenstützausrüstung
  • "High-Efficiency" Ausrüstung für enge Nutschlitze / hohe Füllfaktoren

Maschinen für größere Statoren können mittels eines Transportsystems mit einer Zwischenformpresse verbunden werden. Somit wird ein ergonomisches Handling auch von schweren Statoren ermöglicht.

FFM 1/2

FORMEN

Erstklassiges Wickeln und Einziehen führt nicht automatisch zu einem perfekten Stator. Dem häufig unterschätzten Fertigungsschritt des Wickelkopfformens messen wir deshalb bei Elmotec Statomat besondere Bedeutung zu.

Angefangen von einfachen pneumatischen Pressen zum Öffnen der Bohrung nach dem Einziehen, über Zwischenformpressen mit expandierbaren Lamellen bis hin zum Endformen des Innen- und Außendurchmessers sowie der Wickelkopfhöhe (3 Wege System) bieten wir für jeden Anwendungsfall  die passende Lösung. Unser patentiertes "no-gap" Werkzeug mit geschlossenen Innenbacken garantiert dabei, daß es nicht zu Drahtbeschädigungen durch einklemmen des Drahtes kommt.

Kragenstützfinger am Werkzeug schützen die Isolationshülsenkragen während des Formvorgangs.

 

Die ZFM-K bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis für kleinere Statoren. Der Stator wird manuell direkt in die Statoraufnahme des Werkzeugs gesetzt. Die ZFM-K öffnet die Statorbohrung mittels eines starren Dorns. Optional kann sie auch mit expandierbaren Lamellen ausgerüstet werden.

 

Die Zwischenformpressen der Baureihen ZFM und IFM sowie die Endformpressen der Bauhreihen EFM und FFM sind mit Rundtischen ausgestattet. So geht die Be- und Entladezeit nicht in die Taktzeit ein und die Pressen lassen sich leicht in Fertigungslinien mit automatischer Be- und Entladung integrieren.

Elmotec Statomat Pressen sind sowohl in hydraulischen als auch in elektrischen Ausführungen erhältlich.

BK2-250

BANDAGIEREN

Die BK2-250 Bandagiermaschine zeichnet sich durch Sicherheit, Qualität und Effizienz aus.

Die Maschine ist mit einem Rundtisch ausgestattet, der es dem Bediener erlaubt den nächsten Stator einzusetzen während der vorhergehende bandagiert wird. Eine manuelle Manipulation der Statoranschlußleitung während des Bandagierens ist nicht nötig. Somit werden Verletzungen während des Bandagiervorgangs ausgeschlosssen.

Die Wickelköpfe werden im "Diamantstich"-Muster bandagiert. Beide Seiten werden gleichzeitig bearbeitet und am Ende wird automatisch ein echter Knoten gemacht und festgezogen.

Der Rundtisch erlaubt es dem Bediener zwei Maschinen gleichzeitig zu bedienen. Die Maschine kann wahlweise auch direkt von einem Förderband beladen werden.

A2 Wickler (eine Wickelspindel)

TFW 130

SWK 1/2

 HNW 2

WICKELN

Flyer-Wickeln

Der Vorteil der Flyerwickler liegt in der hohen Wickelgeschwindigkeit von bis zu 4.000 Umdrehungen pro Minute. Flyerwickler sind optimal bei hohen Windungszahlen und wenigen Paralleldrähten.

Die A-Wickler Serie ist der  Nachfolger der legendären M-Wickler. Wie die M-Wickler sind auch die A-Wickler für Ihre Zuverlässigkeit und erstklassigen Wickelergebnisse bekannt. Zusätzlich gibt es viele neue Verbesserungen, wie die automatisch Pakethöhenverstellung und die grafische, MS-Windows basierte Benutzeroberfläche.

Der A-Wickler ist als Einzel- und Doppelspindel-Version verfügbar.

 

Schablonen-Wicklen

Schablonenwickler werden eingesetzt, wenn die Wickelspezifikation viele parallele Drähte erfordert. Anders als beim Flyerwickler überkreuzen sich die Drähte nicht bei jeder Umdrehung sondern werden sauber nebeneinander gewickelt. Es kann mit deutlich mehr parallelen Drähten gearbeitet werden.

Die Wickler der Bauhreihe TFW ermöglichen es bis zu 30 parallele Drähte zu verarbeiten. Hierbei wird eine Präzisionslagenwicklung erstellt, die optimale Ergebnisse beim Einziehen ermöglicht. In Kombination mit dem patentierten Elmotec Statomat Einziehsystem wird der zu erreichende Füllfaktor maximiert.

Anders als herkömmliche Schablonenwickler können die TFW Wickler auch Lagenwicklungen mit Schaltverbindung erstellen. So werden unnötige Verschaltungsarbeiten verhindert.

 

Wellenwicklung

Mit der patentierten Wellenwickeltechnologie von Elmotec Statomat können sowohl verteilte als auch nicht-verteilte Wicklungen erzeugt werden. Die Wellenform wird bereits während des Wickelvorgangs erzeugt und nicht etwa nachträglich, was zu einer Platzeinsparung gegenüber der alten Technologie führt. Das neue patentierte Wickelverfahren stellt außerdem sicher, daß es bei parallelen Drähten nicht zu Kreuzungen der Drähte kommen kann und stellt somit ein optimales Wickel- und Einziehergebnis sicher.

 

Segmentwicklung

Die Forderung von immer höheren Nutfüllfaktoren bringt die herkömmliche Wickel- und Einziehtechnologie an ihre technischen Grenzen. Immer mehr Motorenhersteller haben deshalb damit begonnen einzelne Statorzähne oder Spulenträger direkt zu bewickeln und diese segmentierten Statoren anschließend zusammenzufügen. Unser Spulenwickler erzeugt eine Präzisionswicklung bei der jeder Draht an einer vorher definierten Position liegt. Nur so können maximale Füllfaktoren erreicht werden.

 

Nadelwicklung

Der Vorteil der Nadelwicklung liegt in den vergleichsweise niedrigen Wickelköpfen. Auch für dieses Verfahren haben wir verschiedene Maschinen im Produktprogramm.

Der NWS Wickler zeichnet sich mit seinen Servoachsen durch eine hohe Flexibilität aus. Er ist für kleine bis mittlere Produktionsmengen gedacht. Der HNW Wickler ist mit seinen bis zu 2 Spindeln und 1.100 Hüben pro Minute für die Massenproduktion ausgelegt. Wahlweise kann ein Roboter die Schaltverbindungen vornehmen.